Movember Golf Trophy 2015
Menu
07.07.2017 - Colony Golfclub Gutenhof Himberg
Movember-Golftrophy_63.jpg

„Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut.“ Die 5. Auflage der Movember-Golftrophy darf wieder mit dem Vermerk „sehr erfolgreich" abgelegt werden.

Jede Menge Prominente – von Markus Brier, Reinhard Nowak und Brigitte Obermoser über Tiefschnee-Weltmeisterin Daniela Schuster, Klaus Lindenberger, Hans Enn und Gustl Starek bis Claudia Kristofics-Binder, Pia Baresch und Manfred Ainedter – stellten sich wieder in den Dienst der guten Sache und drehten für die Prostatakrebs-Forschung und Männergesundheit eine Golfrunde mit Otto Normalverbraucher. Dank der großzügigen Spenden vieler Sponsoren und Unterstützer hat die Movember-Golftrophy in den vergangenen fünf Jahren mehr als 40.000 Euro an Spendengeldern eingespielt. DANKE!

Der SEAT Ibiza, der für ein Hole-In-One auf Loch 11 ausgelobt worden war, blieb in der Garage und hofft darauf, 2018 gewonnen zu werden. Ein seltenes Ass gab es aber trotzdem: Ines Wanz, die Tochter der ehemaligen Heumarkt-Ringer-Legende Otto Wanz, vom CC Gutenhof in Himberg versenkte auf Loch 2 den Ball vom Abschlag ins Loch.

Gewonnen haben letztlich aber alle, schließlich gab es von der Samsung/Pixel Systems-Klimaanlage bis zur Golfkappe rund 120 Preise, die bei der Tombola an die Frau und den Mann gebracht wurden. Der Gesamtwert der Preise belief sich auf rund 15.000 Euro. Neben der Klimaanlage wurden u.a. Gutscheine für Golfreisen (von golf & reisen bzw. golfmedia), viele VIP-Tickets für diverse Sportveranstaltungen, Allianz-Logenplätze für ein Heimspiel von Rapid Wien und jede Menge Greenfee-Gutscheine und andere sehr tolle Preise verlost.

Wir bedanken uns bei Xenia Glatz und ihrem Team vom CC Gutenhof in Himberg, bei Sepp Fadinger für das großartige Galadinner, bei allen Greenkeepern, Helfern, Mitspielern, Spendern – und überhaupt bei allen, die das Turnier möglich gemacht haben. Schließlich freuen wir uns 2017 über rund 4.000 Euro Reingewinn, die wir wieder für die Prostatakrebs-Forschung spenden können. Nutznießer wird das Forschungslabor der Uniklinik Wien sein.